Amstel Bright Half Marathon Curacao

25.11.2018

Internationaler LCU

Amstel Bright Half Marathon Curacao

Neben Kanada sind wir auch schon bissl südlicher in der Karibik vertreten, optimal wenn zufällig ein Halbmarathon mit dem Urlaub in die gleiche Woche fällt, hier der Bericht von Astrid und Jürgen Theuratsbacher damit alle bissl neidisch werden:

Die Karibikinsel Curacao (ein Teil der ABC Inseln der niederländischen Antillen) ist uns bereits während der letzten Urlaube sehr ans Herz gewachsen. Nach der Buchung des heurigen Aufenhalts war schnell klar, dass wir an dem zeitgleich stattfindenden Halbmarathon teilnehmen werden. 

Am 25.11. war es also soweit, aufgrund der hohen Temperaturen (Tagsüber bis zu 33, während der Nacht kühlt es max. auf 28 Grad ab) startet der ebenfalls durchgeführte Marathon bereits um 03:30, für unseren HM fiel der Startschuss „erst“ um 05:30. Also Tagwache um 04:00, kleines Frühstück und rein ins LCU Leiberl.

Der Kurs führt rund um die Hauptstadt Willemstad und an all deren Sehenswürdigkeiten vorbei bzw. drüber: Die schwimmende Königin-Emma-Brücke, welche bereits im weihnachtlichen Glanz erstrahlte; dem UNESCO Weltkulturerbe der bunten Handelskade-Fassade und als einziger Anstieg auf der 21km Runde ging es ebenfalls über die knapp 57m hohe Königin-Juliana-Brücke, welche nur an 2 Tagen im Jahr als Fußgänger passierbar ist und einen wunderbaren Ausblick auf die Altstadt offenbart.

Mit einem Mix aus Genusslauf aber auch sportlichem Ehrgeiz sind Astrid und ich das Rennen gemeinsam angegangen. Ein glatter 5er Schnitt stellte sich bald als durchlaufbares Tempo heraus. So konnten wir fast während des ganzen Rennens noch Läufer einsammeln und erreichten das Ziel nach 01:45:30. Von 300 Startern bedeutete dies Gesamtrang 30 für mich und Platz 29 für Astrid, sowie den hervorragenden 5. Platz in der Damenwertung.

Es war für uns ein einmaliges Lauferlebnis in traumhafter Kulisse und um 11:00 Uhr waren wir auch schon wieder am Strand im türkisblauem Wasser.

Fotos