Linz Marathon 2018

15.04.2018

Große Frühjahrsveranstaltung

Linz Marathon 2018

Beim diesjährigen Borealis Linz Donau Marathon tummelte sich eine kleine aber feine Gruppe der LCU-Speedies.

 

Den Auftakt machte Benjamin Schmidradler über die Viertelmarathondistanz (10,5km).
Er erreichte in einem starken, kämpferischen Rennen nach 39:46min (3:47 Schnitt) das Ziel als Gesamt 28!!yes und 13ter in seiner AK. Laut eigenen Aussagen war das sein stärkstes Rennen im Jahr 2018, die letzten 2km wurde er von den Zuschauern ins Ziel getragen laugh

 

Über die doppelte Distanz, sprich beim Halbmarathon waren dann Gangl Christian und Leitner Christof am Start.
An dieser Stelle, keine Sorge, Gangl Chris wollte nicht nochmal eine neue Bestzeit aufstellen sondern ist gemeinsam mit Robert Mille als Pacemaker für den Präsidenten der Durchtrainierer, Eckel Christian, an den Start gegangen. Deren Ziel war es, eine Zeit von 1:28 zu erreichen.
Bei den sehr warmen Bedingungen (ca. 25°C im Schatten) war das allerdings alles andere als ein leichtes Unterfangen, und es mussten auf dem Weg einige Becher Iso geleert werden.
Mit perfekten Pacemakern erreichte Christian Eckel nicht ganz das hoch gesteckte Ziel, aber mit 1:29:18 verfehlte er es nur knapp und bei diesen Bedingungen ist diese Leistung natürlich umso höher einzuschätzen.yes

Für Christof Leitner, der ebenfalls beim Halbmarathon startete lief das Rennen nicht ganz so wie gewünscht. Nach zu schnellem Beginn (einfach bei den Pacemakern Gangl und Mille anhängen) begann so ca. am km 10 der „Wandertag“ und er finishte noch mit einer Zeit von 1:35:47.

Und auch Monika Breinl-Teufl erreichte bei den warmen Bedinungen das Ziel in unter 2 Stunden! --> 1:58:58 yesyes

 

Ergebnisse

Fotos

 

Am Schluss durften sich die Läufer für die erbrachten Leistungen ein kühles Bier gönnen, und sind damit schon bereit für die nächsten Herausforderungen laugh