Salzburg Marathon

19.05.2019

zu Besuch bei Mozart

Salzburg Marathon

Am Sonntag beim Salzburg Marathon standen gleich 5 unserer LCU’ler an der Startlinie. Carina und Uli Resnitscheck, sowie Astrid Hiesleitner und Lucia Resch absolvierten den Halbmarathon. Benjamin Schmidradler nahm gleich die volle Marathon Distanz in Angriff.

 

Dass es eine der schönsten Marathonstrecken Österreichs ist – konnte an diesem Tag keiner bezweifeln.

Durch die Schöne Altstadt mit Blick auf die Festung Hohensalzburg – durch eine Allee raus nach Schloss Hellbrunn indem man im Hof mit dem roten Teppich empfangen wurde – ein traumhaftes Panorama mit schneebedeckten Bergen – und das Sahnehäubchen war das grandiose Wetter, wolkenlos, wenig Wind und anfangs auch nicht zu heiß!

 

Schnellste LCU’lerin des Tages beim Halbmarathon war Lucia, welche knapp unter 1:35 das Ziel erreichte und somit den 3.Platz in ihrer Altersklasse! „Nach der Verletzungspause ganz okay wink

Ihre Schwester Astrid verfehlte ihr Ziel unter 1:40 zu laufen um genau 2 Sekunden  – im Ziel waren es genau 1:40:01 und der 6.Platz in der W30!

Uli und Carina liefen zu Beginn gemeinsam auf Kurs Richtung 2 Stunden Marke. Für Carina lief es ab der zweiten Hälfte nicht mehr ganz nach Plan und sie musste ein wenig Tempo rausnehmen (wie es halt bei den Fußballerinnnen in der zweiten Halbzeit halt öfters vorkommt laugh)  und belegte mit einer Zeit von 2:15:49 den undankbaren 4.Platz in ihrer Altersklasse. Ihre Mutter hingegen konnte noch ein wenig zulegen und finishte in 1:54:09!

 

Vor vier Wochen hatte er sein Ziel „unter 3 Stunden“ den Marathon zu laufen nicht erreicht, deshalb nahm Benjamin kurzfristig nochmals das Unternehmen in Angriff.

Beim Halbmarathondurchgang lief noch alles nach Plan – auch die nächsten Kilometer waren super – aber wie schon so oft kommt der Hammer bei ihm schnell und unerwartet – bei Kilometer 30 war er gezwungen von 4:15min/km auf 5:00-5:30min/km umzusteigen  („und das fühlt sich dann an wie eine Ewigkeit indecision“). Mit der gleichen Zeit wie vor einem Jahr in Graz erreichte er mit 3:13:46 das Ziel und wurde wie Carina 4ter in seiner Altersklasse.