Halbmarathon Weltmeisterschaft in Gydnia (Pol)

17.10.2020

Vicky unter den besten Läuferinnen der Erde

Halbmarathon Weltmeisterschaft in Gydnia (Pol)

Zum ersten Mal in der Geschichte des LCU nahm diesen Samstag eine Euratsfelder Athletin bei einer Weltmeisterschaft teil, da sich Victoria Schenk mit ihrer starken Leistung beim Wörthersee Halbmarathon 2019 dafür qualifiziert hatte.

Bei kühlen Bedingungen um 9°C fiel um 11:00 der Startschuss für das 101 Teilnehmerinnen starke Damenfeld.
Vicky lief die ersten 5km sehr flott an (17:08), später rächte sich allerdings das etwas zu hohe Anfangstempo und sie musste ihre Geschwindigkeit merklich  reduzieren. Am Ende erreichte sie trotzdem noch eine super Zeit von 1:16:36 h und Rang 86 beim Bewerb.

Anhand der Trainingsleistungen der letzten Monate hatte sich unsere Top-Athletin mit Sicherheit mehr vorgenommen.. Die kühlen Bedingungen, welche Vicky als „Hitzeläuferin“ nicht wirklich in die Karten spielten und die Tagesverfassung verhinderten allerdings eine Platzierung weiter vorne im Klassement.

Trotzdem hat sie sehr hart gekämpft, und der Gesamte Verein freut sich mit ihr über die erbrachte Leistung!

Siegerin wurde in einer neuen womans only Weltrekordzeit von 1:05:16 die Kenianerin Peres Jepchirchir vor der deutschen Melat Yisak Kejeta und der Äthiopierin Yalemzerf Yehualaw. Die drei Läuferinnen trennten jeweils nur wenige Sekunden, was das Rennen sehr sehenswert machte. Leider waren aufgrund der aktuellen Covid 19 Situation keine Zuseher bei der Veranstaltung erlaubt.